Trend in Sicht…..was bedeutet das für Brasilien?

Die Änderung der Politik der FED wird die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen aller Volkswirtschaften beeinflussen.
Traditionell ist die brasilianische Wirtschaft – und vor allem die brasilianische Währung – eng mit der Entwicklung der nordamerikanischen Wirtschaft verbunden. Man muss also auf jeden Fall erwarten, dass sich die Entscheidung der Fed zumindest im Kurs des Real widerspiegeln wird. Für alle brasilianischen Unternehmen mit signifikanten Anteilen an Import und/oder Export also eine ungewisse Frage und damit verbundenes Risiko.
Auch wird mit steigenden Zinsen die Attraktivität der Geldanlagen in Nordamerika zunehmen und damit den für Brasilien so wichtigen Zufluss finanzieller Mittel verringern. Wie wird die Antwort der brasilianischen Geldpolitik sein? Weitere Zinserhöhungen um das Interesse der Anleger weiter hoch zu halten?
Ich denke man muss – ohne allzu große Vorherseherkunst – für das Land einen äußerst schwierigen Herbst und Winter bzw. aus Sicht Brasiliens für den Frühling und Sommer erwarten. Die Enttäuschung über die nicht gewonnene Fußballweltmeisterschaft sitzt tief. Die Erwartungen für die Präsidentschaftswahlen waren schon vorher nicht besonders hoch und sind jetzt sicher noch unwägbarer. Durch die Änderung der nordamerikanischen Geldpolitik kommt jetzt noch ein weiterer, massiver externer Einfluss auf die Unternehmen der brasilianischen Wirtschaft hinzu.
Politisch wird das Land mindestens bis Anfang kommenden Jahres „brach liegen“ und niemand wird entscheidende Impulse für die Wirtschaft geben.
Wie so oft sind daher wieder einmal die Unternehmer gefragt. Mit Blick auf die nächsten 6-12 Monate ist jetzt Handeln angesagt. Wer nicht nur einfach reagieren und abwarten will, der muss sich jetzt mit möglichen Szenarien auseinander setzen und versuchen mögliche Einflüsse zu antizipieren.
Jede Veränderung birgt IMMER Risiken und Chancen.

 

Zu Große Zinswende: Das Ende der Geldflut, Handelsblatt (10.07.2014) 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.